Grundschule St.Sebastianus

in der Schulstraße 30, 53489 Sinzig – Bad Bodendorf, E-Mail: kontakt@grundschule-bad-bodendorf.de, Telefon: 02642 41780

Grundschüler liefen 1632 km!

Für ihren Traum vom neuen Schulhof wurden viele Kinder während des 2. Spendenlaufs der Grundschule St. Sebastianus zu Halbmarathonis.

Foto 1

Bad Bodendorf. Am Freitag, den 30. September, hieß es für 120 Kinder der Grundschule St. Sebastianus Bad Bodendorf: „Wir laufen für unsere Schule!“ Gut gelaunt und voller Tatendrang traten sie zum 2. Spendenlauf der Schulgeschichte  an und verwandelten den historischen Ortskern in ein Sportfeld der guten Laune. Auch die 23 Maxi-Club-Kinder der KiTa Max und Moritz waren mit von der Partie.

foto2 foto3
Grüne Schul-T-Shirts, rote Wangen und strahlende Augen wohin das Auge reichte. Hand in Hand ließen die I-Dötzchen mit den größeren Schulkindern die Beine über Kopfsteinpflaster und Asphalt fliegen. Ihre Mission? „Geld für Rutschbahn und weitere neue Spiel- und Sitzgelegenheiten für ihren Traumschulhof erlaufen“, erklärt Schulleiterin Claudia Mercer.

Mitbestimmung und Mitgestaltung möglich gemacht

Der Wunsch war auf der Kinderkonferenz der Grundschule laut geworden, in der den Kindern seit dem letzten Schuljahr die Gelegenheit zur Mitbestimmung und Mitgestaltung gegeben wird. Schnell sei den Kindern jedoch klar geworden, dass die Umsetzung ihrer Wünsche sehr teuer werden würde. So seien sie auf die Idee gekommen, an den Erfolg des ersten Spendenlaufs anzuknüpfen, mit dem die Kinder 2014 bereits eine stattliche Summe für Haiti verdient hatten.
„Eine tolle Idee, bei der der Förderverein der Grundschule natürlich sofort dabei war und sich gerne um die Organisation gekümmert hat. Also haben die Kinder fleißig Sponsoren gesucht, die ihnen für jeden gelaufenen Kilometer eine Spendensumme zugesichert haben!“, erklärt Marion Schwedhelm, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule.

Kinder wuchsen über sich hinaus

Kinder wuchsen über sich hinaus

So gingen die kleinen Sportler hochmotiviert auf die Laufstrecke, die die Polizei zuvor für Fahrzeuge gesperrt hatte. Angespornt von den Leistungen der Klassenkameraden, dem Applaus der Bad Bodendorfer Zuschauer und der Aussicht auf ihren neuen Schulhof wuchsen die Kinder über sich hinaus. „Unglaubliche 1632 km wurden allein von den Grundschülern erlaufen. 9 Grundschüler knackten die Halbmarathongrenze von über 21km“, fasst die Schulleiterin den sportlichen Erfolg zusammen. Natürlich hatten die Kinder zwischen ihren Kilometerrunden immer wieder die Gelegenheit sich auszuruhen und sich mit dem gespendeten Wasser von „Sinziger Mineralbrunnen“ und süßen Äpfeln und Bananen von REWE zu stärken.

foto5

Insgesamt kamen an diesem Tag mit vielen kleinen Schritten 11.550 Euro zusammen. An den Spenden beteiligten sich erfreulicherweise auch mehrere Bad Bodendorfer Vereine:

Spenden

der  Spielmannszugs Blau-Weiß e.V. Bad Bodendorf mit 300 Euro, die Bad Bodendorfer Möhnen waren mit 250 Euro dabei, der Tennisclub und die Werbegemeinschaft der Unternehmer mit jeweils 150 Euro und Bestmann Messebau spendete ein großes Transparent. Die Seniorenlaufgemeinschaft ließ es sich nicht nehmen, die Kinder mehrere Runden lang zu begleiten. Dabei trugen die rüstigen Herren Transparente für die gute Sache und spendeten am Ende ebenfalls 250 Euro.

Gemeinsam Großartiges geschafft

„1632 km und 11.550 Euro für unseren Schulhof! Das ist eine großartige Leistung! Wir sind stolz und begeistert! Ein großes Danke an alle Spender und Sponsoren und die Menschen in Bad Bodendorf – wir hatten tolle Unterstützung aus den Familien, dem Kollegium der Grundschule, dem Kita-Team, seitens der Polizei und nicht zu vergessen von unserem Hausmeister Herrn Hennig!“, fassen Marion Schwedhelm vom Förderverein und Claudia Mercer zusammen. Jetzt dürfen alle gespannt sein, was sich demnächst auf dem Schulhof tun wird. Soviel ist jedenfalls klar: Im Mitbestimmen und Mitgestalten sind die Grundschüler in Bad Bodendorf ganz groß!

„Ein tolles Gefühl, dass wir das alles gemeinsam geschafft haben! Wir freuen uns auf die neuen Geräte und hoffen, dass auch die Kinder nach uns viel Spaß damit haben!“, strahlt ein Schüler, der seine Klasse auf der Kinderkonferenz vertreten hat. „Gemeinsam sind wir ganz schön stark!“ freuen sich alle.

Gemeinsam sind wir stark

Die Kommentare sind geschlossen.



Nach oben